Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

30. September

Heute habe ich mich aufgeschwungen und überbackenen Hokkaidokürbis mit gemischtem Salat vorbereitet. Davor wird es eine Zucchinicremesuppe geben.  Grad ist eine gute Zeit, um in aller Ruhe den Kühlschrank wieder auf Vordermann zu bringen. Im letzten Jahr habe ich einige Gläser mit Suppen eingemacht, und jetzt teste ich aus, was bis heute überlebt hat. Derweil gehts ganz gut.

Für den Kürbis habe ich den Boden der Auflaufform mit Sonnenblumenöl ausgegossen und die von gestern übrig gebliebenen Erdäpfel scheibliert und den Boden damit ausgelegt. Drauf kamen dünne Spalten vom geschälten (ich pack die Schale nicht im Essen, da können die Köche sagen, was sie wollen) und entkernten Hokkaido. Dann hab ich gesalzen und einen Guss aus zwei Eiern und einem guten Achterl Milch, gewürzt mit einem Hauch osmanischer Gewürzmischung Nr. 2 (nämlich eine von der Kräuterstandlerin in Manavgat eigens für mich zusammengestellte Mischung), drübergegossen.

Da drauf kam eine Handvoll geschnittener Parmesan sowie ein paar Deka Speckstreiferl. Bei 200 Grad Ober- und Unterhitze ins Rohr, und in der Zwischenzeit Eissalat schneiden, Rote Rüben-Salat aus dem Glas dazu, gelbe Paradeiser dazu und vielleicht ein paar Blätter von der Kapuzinerkresse.

Außerdem ein Glas mit der Aufschrift "Basis für Zucchinicremesuppe" ins Reinderl leeren, das Glas erst mit Milch und dann mit einem Schluck Wasser auswaschen (und natürlich jeweils ins Reinderl leeren, eh klar), alles salzen und nach Geschmack würzen und sanft erwärmen. In den Suppenteller ein Scheiberl vom getrockneten Weißbrot legen und die heiße Suppe draufgießen.

Ich freu mich schon.

Warum der Parmesan geschnitten ist? Weil er mir, in einem unbeobachtetem Moment, ausgetrocknet ist.

Im Internet hab ich gelesen, dass zu trockener Käse ein paar Tage in Sauermilch eingelegt werden kann, aber darauf wollte ich mich nicht einlassen. 

Das Schneiden mit dem großen Küchenmessen ging grad noch, reiben hätt ich den nimmer können. Das nächste Mal muss ich besser aufpassen.

 

30.9.15 11:58

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen