Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

5. September

Der heutige Pfirsichschmarrn mit Preiselbeeren ist nicht ganz so geworden, wie ich dachte. Geschmeckt hat er uns trotzdem.

Weil ich nämlich eigentlich die Pfirsiche karamellisieren wollte. Aber ich war zu ungeduldig ... der Reihe nach. Ich habe in der handgeschmiedeten Eisenpfanne drei Deka Butter erhitzt und ungefähr genauso viel Kristallzucker dazugegeben. Das habe ich gemeinsam erhitzt und dann die Pfirsiche (geschält und in Spalten geschnitten) zugegeben. Das war der Fehler, denn eigentlich hätte der Karamell mit irgendeiner Flüssigkeit abgelöscht werden sollen, die dann hätte verkocht werden sollen.

Na egal. Ich jedenfalls habe die Pfirsiche (weißfleischige herbe übrigens, aus eigener Ernte) kurz mitgebraten und dann einen dickflüssigen Teig aus 2 Eiern, einem Vierterl Milch, vielleicht 15 Deka Mehl und einer Prise Salz drübergegossen.

Der hat einige Minuten gebacken. Dann hab ich ihn Stück für Stück umgedreht, ein bisserl zerzupft und fertig backen lassen. Dazu habe ich einen Rest Preiselbeerkompott gereicht. Und natürlich Staubzucker drüber.

5.9.15 21:52

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen