Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

3. und 4. September

Wegen besonderer Vorkommnisse mussten wir uns gestern abend mit Pasta alla carbonara vollstopfen. Das Kind hat Paradeiser dazugegessen. Heute ist aufgrund besonderer Vorkommnisse das Mittagessen ziemlich komplett entfallen. Der Abend hat, vom Büffet, ein Blätterteigkipferl mit Fleischfülle und eine Portion Grießkoch gebracht.

Die Pasta carbonara war einfach und gehaltvoll: zuerst habe ich die uns geschenkten Kamut-Spiralen in kochendes Salzwasser geworfen und weich kochen lassen.

Parallel dazu habe ich zehn Deka vom Gewürzspeck zerkleinert und ausbrutzeln lassen. (Das ist eine ordentliche Menge; die Pasta ist im Fett richtig geschwommen. Dafür haben wir auf den Parmesan verzichtet.) Die fertigen Spiralen kamen ins Fett, wurden gesalzen und durften sich zwei Minuten im Fett wälzen.

Das war der Zeitpunkt, wo ich zwei Eier drübergeschlagen habe, den Topf vom Herd genommen habe und alles gut durchgemischt habe, damit die Eier stocken konnten. Für mich gabs bei Tisch noch Pfeffer.

5.9.15 11:06

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen