Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

8. August

Wieder einmal ein Gemüseverarbeitungstag. Als Mittagessen hat sich ein Fisolen-Erdäpfel-Gröstl mit Paradeisern angeboten, davor eine (nicht so ganz gelungene) Fenchelcremesuppe. (Fragt das Kind.)

Das Gröstl eh wie immer eine Kombination aus gekochten Fisolen, geschnittenem Zwiebel und gekochten geschälten scheiblierten Erdäpfeln. Gebraten in Schmalz und gewürzt nur mit Salz und einem Hauch von der Osmanischen Gewürzmischung. Die Paradeiser frisch aus dem Gemüsebeet.

Abends hab ich über den Rest vom Gröstl zwei frische Eier als Spiegeleier drübergeschlagen (mit einem Nachschlag an Schmalz) und mit Paradeisern und Gebäck serviert. Ist gut angekommen.

Außerdem hab ich, wers wissen will, aus den ersten Falläpfeln mit Zucker einen halben LIter Apfelmus gemacht, mehr als einen halben Liter gekochte Paradeiser eingeglast, drei mittlere Zucchini geraspelt und eingefroren und fünf Fenchelknollen geschnitten und ebenfalls dem Tiefkühler überantwortet.

Übrig sind noch eine Melanzani, die Ribiseln und die Bügelwäsche. Aber das krieg ich im Laufe des Wochenendes auch noch hin.

8.8.15 19:25

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen