Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

16. Juli

Nach dem Rest der Rindsuppe mit Sternchen, in die ich heute zusätzlich ein verschlagenes Ei eintropfen ließ, gab es mein berüchtigtes Fisolen-Erdäpfel-Gröstl und danach einen (gekauften) Schokopudding.

Das Gröstl kennt ihr schon: Erdäpfel dämpfen, Fisolen waschen, putzen, in 3 - 4 cm lange Stücke schneiden und bissfest kochen. In der Zwischenzeit ein ordentliches Stück durchwachsenen Speck in Streifen schneiden und in der Pfanne langsam ausbrutzeln.

Derweil zwei kleine Zwiebelhapperl in Halbringe schneiden, zum Speck geben und glasig dünsten. Salzen und pfeffern, eventuell mit der Osmanischen Gewürzmischung drübergehen.

Die geschälten Erdäpfel in dünne Scheiben schneiden, gleich in die Pfanne hinein, und gscheit anbraten. Und zum Schluss die Fisolen unterheben.

17.7.15 19:33

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen