Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

7. Juli

Weil ich gestern aus lauter Frust eine veritable Fleischsauce aus dem Faschierten gekocht habe, ist es mir heute gelungen, trotz verspäteter Heimkehr vom Badetag in einer halben Stunde ein dreigängiges Menü zu Tisch zu bringen (Gemischter Salat, Pasta mit Sauce Ragù, also Fleischsauce, und Rhabarberkuchen). - Naja, das ist ein bisserl geschummelt, denn das Kuchenstück habe ich erst nach dem Essen abgeschnitten.

Zuerst habe ich geschätzte drei Portionen Sauce aus dem Topf in einen kleineren geschöpft und sie erhitzt. Dann habe ich Salzwasser zum Kochen gebracht und reichlich Teigwaren weich gekocht. (Na, selbstverständlich gibts aus dem Wasser morgen wieder eine Suppe.)

Heute nämlich habe ich beschlossen, dass es zu heiß für eine Suppe ist, und ich habe einen gemischten Salat mit Gebäck als Vorspeise gereicht. Ein Stück Eissalat in Streifen geschnitten, das Kind einige Paradeiser vierteln lassen - ohne neue Wunde, ich war entzückt -, eine Minigurke teilweise geschält und gehobelt und einen ganz kleinen jungen Zucchini auch gehobelt. Salzen, Balsamico und Kernöl drüber, vermischen, auf den Tisch damit.

Oh, und falls das jemand wissen will: für die Fleischsauce habe ich in ordentlich Öl zwei kleine Zwiebelhapperl und 4 kleine Knoblauchzehen (zerkleinert) angebraten, eine klein gewürfelte Karotte mitgebraten, das halbe Kilo Faschierte dazugegeben und mitgebraten, ein Stammerl Rosmarin und ein Lorbeerblatt dazugegeben, gesalzen und gepfeffert und mit einem großen Glas gekochter Paradeiser aufgegossen. Zucker als Würze hab ich auch nicht vergessen.

Ja, und das alles köchelte dann zwei Stunden vor sich hin, wurde am nächsten Morgen nochmals aufgekocht und am Abend dann erwärmt. - Und der Rest portioniert und eingefroren, das gibt gemeinsam mit Couscous drei Zehn-Minuten-Essen, irgendwann.

Und jetzt muss mir erstens einfallen, wie ich die übrig gebliebenen Teigwaren verwerte und zweitens muss mich jemand erinnern, dass ich morgen wieder einen Fisch auskochen muss.

7.7.15 22:10

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen