Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

10. und 11. Mai

Am Muttertag ließ ich mich verwöhnen, mit Frittatensuppe und danach gebackenem Karpfen mit Reis und Salat. Wobei beim Karpfen auch ein paar Stück Milchner dabei waren und außerdem wurden einige übrige Champignons auch gleich mitpaniert.

Heute habe ich weitere Erfahrungen mit ofengebackenem Gemüse gesammelt. Weil in der Pfanne vom Samstag noch der Ölrest drin war. Also hab ich dort eine Mischung reingeschnitten, aus Kürbis (in Stücken), Zwiebel (in Ringen), Erdäpfeln (in Spalten) und einer halben Karotte (in Scheiben). Gesalzen, mit Osmanischer Gewürzmischung betreut, noch ein kleiner Schuss Öl drüber, gut durchgemischt und bei 190 Grad Ober- und Unterhitze für eine halbe Stunde ins Rohr.

Nach zehn Minuten habe ich noch eine überlange Stange Grünspargel in Stücke geschnitten und drübergestreut. Nach insgesamt einer Dreiviertelstunde hab ich die Pfanne aus dem Rohr genommen, mit Parmesan bestreut und ein paar Minuten ziehen lassen.

Und dann mit Fladenbrot verspeist. 

Sehr reichhaltig wars nicht, deshalb musste ich unbedingt noch das eine oder andere Stück Kakaokuchen nachladen, ähem.

11.5.15 18:01

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen