Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

9. Mai

Aber heute habe ich mich zusammengerissen. Nach dem Rest der Kürbiscremesuppe habe ich Schweinsmedaillons in Oberssauce mit ofengebackenem Gemüse auf den Tisch gestellt. (Nicht, dass das Kind nicht herumgemotschgert hätte. Aber das habe ich überhört, denn mir hat es ganz famos geschmeckt.)

Für das Gemüse habe ich eine Spalte vom Kürbis geschält und in Stücke geschnitten, fünf Radieschen (geschnorrt, sonst hätte ich eh keine) geputzt und geviertelt und zwei Erdäpfel geschält und in pommes-frites-artige Spalten geschnitten. Das alles kam sortenrein in eine ofenfeste Form, dann Rapsöl drüber und Salz, vorsichtig vermengen (immer noch sortenrein), zu den Erdäpfeln ein Stammerl Rosmarin und ab ins Rohr, bei 190 Grad Ober- und Unterhitze, für eine Dreiviertelstunde.

Dann aus dem Ofen genommen und über den Kürbis einen Esslöffel Parmesan gestreut.

Jetzt gach die Medaillons dazu. Diese Medaillons (Scheiben vom Schweinslungenbraten) hatte ich eingefroren und seit gestern langsam aufgetaut. Heute habe ich sie gewaschen, abtrocknen lassen und in hinreichend Rapsöl (wieder so ein Rest, der weg muss) eher scharf angebraten, die Oberseite gesalzen und gepfeffert, die Hitze reduziert, nach zwei Minuten umgedreht und einige Minuten fertig garen lassen.

Raus aus der Pfanne mit dem Fleisch, den Bratrückstand mit einem Schuss Obers von der Pfanne gelöst, noch ein bisserl Salz und einen Teelöffel gehackten Petersil dazu, gut verrührt und (während des Suppenessens) eindicken lassen. Das Fleisch hab ich in der Zeit unbesorgt wieder in der Sauce lassen.

Zum Schluss das Fleisch auf die Teller gegeben, die Sauce noch einmal gut verrührt und drüber verteilt, das Gemüse daneben und ESSEN!

9.5.15 13:24

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen