Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Tag der Arbeit

Nach einem Vormittag voller Aufräumen habe ich uns eine Suppe mit Käsekrusteln und danach einen Haufen Grießschmarrn mit Pfirsichkompott (aus eigener Erzeugung) gegönnt.

Für den Grießschmarrn hab ich einen halben Liter Milch mit einer Prise Salz und ungefähr 20 Deka Grieß verrührt und eine Stunde stehen lassen. Dann habe ich 2 Eier gut hineingemixt und in der Zwischenzeit hinreichend Schmalz (mindestens einen gehäuften Esslöffel voll, ähem) in der Handgeschmiedeten erhitzt. 

Teig eingießen, anbacken lassen (und währenddessen verzweifelt die Rosinen suchen, weil das Kind motschgert, es will Grießschmarrn mit Rosinen) und eine Handvoll Rosinen einstreuen. Dann wie immer: Backschaufel nehmen und rühren, zerteilen, wenden, schaufeln, rühren und wenden, bis die einzelnen Stückerl goldgelb sind. 

Jetzt vom Herd nehmen und noch einige Minuten ziehen lassen. Das Pfirsichkompott ist aus weißen Pfirsichen, geschält, und schmeckt immer noch wirklich köstlich. (Leider fällt die heurige Ernte aus. Aber es gibt noch ein paar volle Gläser.)

1.5.15 13:59

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen