Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

23. April

Versprochen - gehalten. Couscous mit scharfem Gemüsesugo und Spiegeleiern ist es geworden. Und nachher ein Schüsserl antiquarisches Kirschenkompott. (Von den wirklich guten Sachen hebe ich mir immer das eine oder andere Glas auf, und heute ist ein besonders schöner Tag, also passt das.)

Fürs Sugo habe ich ein kleines Glas gekochter Paradeiser mit Salz, Zucker, Rosmarin und ungarischem Teufelszeugs (das Glas mach ich jetzt kompomisslos leer - einmal noch das Mäulchen verbrennen, dann ist es soweit) gewürzt und aus dem Tiefkühler je eine Handvoll Stangensellerie und Erbsen dazugegeben. Das hat einige Minuten geköchelt. Dann hab ich zum Binden einen Löffel Grieß eingerührt.

Der nächste Schritt war, über den gesalzenen Couscous (wieder ein Resterl weg) entsprechend heißes Wasser zu leeren und ihn ziehen zu lassen.

Jetzt kam eine Handvoll blanchierter Prinzessbohnen zum Sugo, vom Herd nehmen, Deckel drauf, durch Ziehen sanft erhitzen.

Und richtig hab ich das Pfanderl von gestern für die heutigen Spiegeleier verwendet.

Das alles kühlt jetzt, während ich schreibe, auf Esstemperatur ab und wird in Folge verspeist werden.

23.4.15 11:53

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen