Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

9. April

Ein formidables Kichererbsencurry hab ich mir heute gemacht. Gestern schon die Kichern eingeweicht, heute früh gekocht, mittags zubereitet. Als Beilage hab ich den Rest der Polenta von gestern gegessen und danach noch ein kleines Weckerl.

Zuerst hab ich in einem Schuss Öl einen Teelöffel Curry Oriental, ein paar Rosmarin-Nadeln, ein Lorbeerblatt, zwei kleine Knoblauchzehen und ein Stück gewürfelten Ingwer angebraten. Da hinein kamen Salz und ein Löffel Zucker, und dann briet ein klein geschnittenes Zwieberl mit, später eine klein geschnittene Karotte. Zum Schluss kamen einige Fisolen, die von gestern übrig geblieben waren, dazu, die Kichern, ein kleines Glas gekochte Paradeiser und ein Schuss Obers.

Umrühren, Deckel drauf, Hitze reduzieren, eine Viertelstunde schmurgeln lassen. Nochmals umrühren und essen. Köstlich.

9.4.15 19:21

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen