Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

28. März

Zack, zack hab ich gerade einen Schwammerlrisotto auf einfache Art gezaubert. Zwei Kinder haben ihn ohne Einwände gegessen, also so schlecht kann er nicht gewesen sein.

Erstens habe ich einen halben Liter Wasser zum Kochen gebracht. Zweitens habe ich zwei Portionen Rundkornreis trocken angeröstet und gesalzen. Drittens habe ich in einer Pfanne Öl erhitzt und 15 Deka Austernpilze hineinzerpflückt (die waren im Angebot).

Dann wars Zeit, den Reis mit dem Wasser aufzugießen und die Hitze zu reduzieren, den Deckel aufzusetzen und den Reis ziehen zu lassen.

Dann war es Zeit, die Schwammerl zu wenden und gleichmäßig anzubraten, zu pfeffern und gegen Ende zu salzen. Weg von der Flamme und ziehen lassen.

Zwischenzeitlich in den Reis eine Scheibe Bärlauchbutter geben, vom Herd nehmen und die Butter zergehen lassen. Dann gemeinsam mit den Schwammerln unterheben.

Bei Tisch mit Parmesan bestreuen.

Mit etwas Fantasie könnte man auch sagen: Risotto auf Försterin Art oder Risotto aus dem Wald - was heute genau gepasst hat!

28.3.15 19:13

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen