Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

21. März

Also. Wir waren eine Feige kaufen. Also einen Feigenstrauch. Beim Feigenhof (www.feigenhof.at). Dort ist es, also, schweineteuer. Hoffentlich ist die Qualität entsprechend. Wir werden sehen.

Jedenfalls habe ich dort auch gleich Brot, Radieschen und ausnahmsweise eine Gurke (in dieser Jahreszeit) erstanden, und dann hatten wir beide Lust auf Salat, und Würsterl sind sowieso immer eine gute Wahl. Für das Kind.

Deshalb gab es heute bei uns nach der Kürbissuppe (in der ein Speckschwarterl mitkochte und die mit Obers vollendet wurde, also der Hit für das Kind) Würsterl mit Chutney, Brot und gemischtem Salat.

Letzteren zerkleinerten wir nur (Gurke, Radieschen, Radieschenblätter und Kopfsalat) und nahmen bei Tisch Balsamico und Kernöl.

Das Brot ist vom Mauracher und heißt Brot des Friedens, knabberte aber ganz im Gegenteil am Hausfrieden, weil die Gewürze dem Kind nicht mundeten.

21.3.15 16:21

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen