Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

18. März

Einen Gemüse-Risotto hats heute bei uns gegeben, und das Kind hat ihn, wider Erwarten, ohne Gemurre gegessen. Obwohl es definitiv nicht sein Lieblingsgemüse war. Hm.

Im beschichteten Reinderl hab ich zwei Speckschwarterl erhitzt und dann zwanzig Deka Rundkornreis eingerührt und einige Minuten rösten lassen. Dann habe ich gesalzen und mit heißem Wasser aufgegossen.

Das hat dann einige Minuten geköchelt, bis ich vom Tiefkühler zurück war mit einem Häferl voll Erbsen und Stangensellerie und alles dazugekippt habe. Dann habe ich das alles zwanzig Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.

Bei Tisch kam geriebener Parmesan drüber.

Ein Rest ist noch da. Vermutlich werde ich den morgen mit einem Ei vermischen und mit geriebenem Parmesan. Dann kann ich Laibchen draus formen und die in heißem Fett langsam beidseitg braten.

Allerdings weiß ich noch nicht, wozu ich die brauchen kann. Als Beilage? Als Einlage in der Suppe? (In welcher Suppe?)

18.3.15 18:58

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen