Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

16. März

Für heute kann ich euch nur Palatschinken anbieten. Ohne Suppe vorher. Mit Marillenmarmelade bzw. Apfelmus gefüllt.

Den Teig aus zwei Eiern, 15 Deka Mehl, einer Prise Salz und einem guten Vierterl Milch wie immer verquirlt und eine Stunde stehengelassen. Dann in Schmalz herausgebacken.

Köstlich wie immer.

 

Aber jetzt zu ganz etwas anderem. Nämlich zum Balsamico-Einlege-Aufguss von Pick (glaube ich). Die grünen Drei-Liter-Kanister ganz unten im Supermarktregal. Aber wirklich die Balsamico-Dinger, nicht die normalen.

M hat mich drauf gebracht, das geht wirklich einfach und schmeckt köstlich. (Nein, ist nicht bio, aber hin und wieder kann eine sich das schon leisten.)

Gemüse roh in passende Stücke geschnitten (Erdäpfel und Hülsenfrüchte natürlich überkocht, da sonst giftig!) in Gläser schichten, Balsamico anweisungsgemäß erhitzen, eventuell zuckern oder in die Gläser Gewürze geben, mit dem heißen Sud die Gläser auffüllen, verschließen, kühl und dunkel lagern.

Ich habe gerade ein Glas Kürbis, 4 Monate alt, geöffnet. Die Dinger sind herrlich knackig und haben den Geschmack hervorragend angenommen.

Fisolen, Knoblauch und Zucchini warten noch auf ihre Verkostung, ich bin schon sehr gespannt.

16.3.15 20:15

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen