Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

2. März

Während mein heutiges Mittagessen auf Verzehrtemperatur abkühlt, schreibe ich euch, was ich mir heute schmecken lasse: gebratene Austernpilze mit Speckpolenta und Blattsalat.

Weil die Austernpilze im Angebot waren und man regionale Bio-ProduzentInnnen fördern muss. Und weil das Maisgrießpackerl weg muss. Und der Salat sowieso. (Ist aber trotzdem noch eine Portion da.)

Also hab ich die Austernpilze zerteilt und in Sonnenblumenöl rundherum braten lassen. Zwischendurch hab ich gesalzen.

Inzwischen hab ich drei Deka Speckerl glasig werden lassen, eine Handvoll Maisgrieß einrieseln lassen, gesalzen und mit entsprechend heißem Wasser aufgegossen - mittlerweile hab ich das einigermaßen im Gefühl, gottseidank.

Die Polenta hat dann kurz heftig gekocht, einige Minuten schwach und dann noch einige Minuten gezogen. Bei Tisch wird sie mit geriebenem Parmesan bestreut werden.

Die Salatblätter hab ich grob zerteilt und mit Balsamico beträufelt.

Als Nachspeise gibts Birnenkompott mit Kokosmilch (auch so eine Kandidatin im Kühlschrank, die Kokosmilch-Dose ...).

2.3.15 12:21

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen