Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

1. März

So. Genug der Kocherei, wir haben uns einladen lassen. Auf Frittatensuppe und Spießerl mit Erdäpfeln und Beiwerk.

Die Spießerl keine Hexerei: auf möglichst lange, ähem, Spieße wurden Würsterl, Wurst, Speck, Schweine- und Hendlfleisch sowie Hühnerleber, Pfefferoni und Banane gesteckt - jedeR hat da seine Lieblingskombination -, gesalzen und in einer Pfanne mit wenig Öl beidseitig gebraten.

Dazu gabe es gekochte, geschälte, längs geviertelte, gesalzene und in wenig Öl gebratene Erdäpfel. Außerdem standen noch gehackter Zwiebel, Senf, Ketchup und Chutney auf dem Tisch.

Oh, war es köstlich. Eine der seltenen Gelegenheiten, wo beim Essen andächtige Stille herrschte.

Den Rest der Banane haben wir ebenfalls in der Pfanne gebraten und lauwarm mit Zucker und Schlagobers als Nachspeise verzehrt.

1.3.15 17:37

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen