Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Valentinstag

Heute waren wir zu dritt beim Essen, und mittlerweile muss ich glaub ich neu eingeschult werden.

Ich servierte Spirelli mit Broccoli-Prosciutto-Obers-Sauce. Dazu kochte ich zuerst zwei Handvoll Broccoliroserln bissfest und danach die Teigwaren im selben Salzwasser weich.

Derweil letztere kochten, briet ich in etwas Öl einen Rest klein geschnittenen Prosciutto an. Das wurde mit etwas Obers aufgegossen, gesalzen und gepfeffert und köchelte eine Zeitlang vor sich hin. Dann kam mir so vor, die Sauce bräuchte noch etwas Flüssigkeit, also goss ich zunächst mit etwas Wasser auf und nahm dann nochmals das Oberspackerl und schüttete mit Verve noch einen ordentlichen Schluck ins Reinderl.

Allerdings nicht in das mit der Sauce, sondern irrtümlich zu den Teigwaren. Hoppala. Das Zeug blubberte wie Miraculix´ Zaubertrank.  - Ja, natürlich hab ich auch zur Sauce noch Obers gegossen, und dann einen Löffel Speisestärke mit einem Schluck kaltem Wasser verrührt, dazugegossen, einmal aufkochen lassen und dann vom Herd genommen.

Da hinein kam der Broccoli und wurde drin noch etwas erwärmt. Die Spirelli wurden extra dazu gereicht, genauso wie der geriebene Parmesan.

Aus dem Kochwasserobers machte ich dann gleich eine Suppe, mit Broccolistängel, einem Zwiebelhapperl, zwei Knoblauchzehen und zwei kleinen Erdäpfeln. Und Salz und einem Lorbeerblatt und einer ordentlichen Speckschwarte.

Die Handvoll übrig gebliebener Teigwaren hab ich klein geschnitten und als Suppeneinlage verwendet.

16.2.15 18:45

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen