Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

18. - 20. November

Ich komm schon wieder nicht dazu, zu bloggen. Aber (leider) ist es nicht so, dass ich nix gegessen hätte. Am Dienstag beispielsweise hab ich die Reste vom Sonntag gegessen: Lammstelze, aufgewärmt mitsamt den Gemüseresten und dem übrigen Reis im eigenen Saft. Hat wieder herrlich geschmeckt.

Am Mittwoch habe ich Weckerl gegessen und am Abend einen Rest Gemüsesuppe. Und gestern brauchte ich dringend ein Osterhasen-Grießkoch als Trost.

Aber heute hab ich mich wieder in die Küche gestellt, und heraus kommt dabei einerseits eine Gemüsesuppe (mit dem Rest vom Bratensaft der Lammstelzen und allerhand Gemüseresten) und andererseits ein Fenchelrisotto. Bevor der Fenchel hin wird. (Den Rest habe ich eingefroren, da gibt es so einen Risotto im Winter noch einmal. Ist eine schöne Abwechslung, zwischen Mangold, Sellerie und Fisolen.)

Im beschichteten Reinderl hab ich ein Stück Butter zerlassen und darin einen Esslöffel gehackten Zwiebel angebraten. Dann den Rundkornreis hinein und weiterbraten, dazwischen salzen. Dann mit heißem Wasser aufgießen, Hitze reduzieren und einige Minuten köcheln lassen.

Eine Handvoll feinstreifig geschnittenen Fenchel zugeben, einrühren, noch mit etwas heißem Wasser aufgießen, einmal aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen und ausquellen lassen. Ich hoffe das lässt den Fenchel knackig bleiben.

Bei Tisch jedenfalls tüchtig mit geriebenem Parmesan bestreuen.

21.11.14 11:26

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen