Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

noch immer 17. November

Ach so, wollt ihr eigentlich wissen, wie die Topfenkipferl funktionieren? Na gut.

Ganz einfacher Teig: jeweils 25 Deka Mehl, Topfen und Butter und eine Prise Salz. Das wird rasch zu einem Teig verknetet und eine Stunde im Kühlschrank rasten gelassen.

Dann auf einer bemehlten Fläche möglichst dünn ausrollen, Quadrate schneiden. Auf jedes einen Tupf einer möglichst festen Marmelade geben, von einer Spitze beginnend einrollen und dann zu Kipferl formen.

Das muss man ein bisserl üben. Und manchmal gelingt es überhaupt nicht, so wie bei mir heute. Dann könnt ihr, so wie ich, einfach Röllchen oder Tascherl machen.

Jedenfalls auf ein Blech mit Backpapier mit großem Abstand legen und bei 160 - 180 Grad hellbraun backen.

Das Originalrezept sagt: noch heiß in Staubzucker wälzen. Das ist mir zu steil, ich bestreue sie einfach mit Staubzucker.

16.11.14 16:07

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen