Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

24. Oktober

Weil die Auswahl im Kuchlkastl mottenbedingt grad wirklich nicht groß ist, habe ich mich nach einem Blick in den Gefrierschrank entschlossen, die Fisolen zu reduzieren. Schließlich ist das letzte Erdäpfel-Fisolen-Gröstl eh schon viel zu lange her.

In der Früh hab ich eine Handvoll kleiner und kleinster Erdapferl aus der Vorratskiste geholt, eine Mischung aus drei Sorten - war ein kunterbunter Haufen, den ich da gedämpft und aufopferungsvoll geschält habe. (Nach dem Dämpfen und Schälen war der Haufen dann allerdings nicht mehr kunterbunt, leider, sondern gelb; das aber immerhin in mehreren Schattierungen.)

Zwei Handvoll blanchierter Fisolen hab ich aufgetaut. Dann hab ich mit der Pfanne begonnen.

Zuerst hab ichs mit wenig Sonnenblumenöl versucht, aber das funktioniert nicht. Also noch ein Lackerl dazu und darin ein geschnittenes Zwiebelhapperl angebraten. Dazu kamen dann die in Scheiben geschnittenen Erdäpfel. Dann war ich mit Salz und reichlich Osmanischer Gewürzmischung zugange, und zum Schluss kamen die Fisolen rein und durften noch ein bisserl durchziehen.

Und dann ist mir gerade noch rechtzeitig eingefallen, dass im Kühlschrank noch ein Glas vom mütterlichen Rote-Rüben-Salat wartet. Davon hab ich mir als Beilage eine Portion gegönnt.

24.10.14 22:34

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen