Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

18. bis 20. September

Zwei Tage Seminar habe ich mit mittäglichen Weckerln verbracht, und heute habe ich einen Bauernrisotto anbrennen lassen.

Dabei hätte der wirklich schmackhaft sein können. In einem Esslöffel Schmalz habe ich den Rest vom Rundkornreis angebraten, gemeinsam mit einem kleinen geschnittenen Zwiebelhapperl, dann mit heißem Wasser aufgegossen, gesalzen, ein paar Deka geschnittene Dauerwurst dazu und ein paar halbierte Kirschparadeiser, Deckel drauf, Hitze reduzieren und dünsten lassen.

Und dann hab ich den Fehler gemacht und bin ins Gemüsebeet gehüpft und hab geerntet und jede Menge runtergefallene Paradeiser zusammengeklaubt und wie mir der Risotto wieder eingefallen ist - war er also ziemlich festgebraten.

Zum Glück wars die beschichtete Pfanne, ich hab das Festgebrannte (erst braun, noch nicht schwarz, muss ich zu meiner Ehrenrettung sagen) losgekratzt, nochmals etwas Wasser nachgegossen und wir haben es trotzdem gegessen.

Ich hab den Paradeissalat mit ordentlich Balsamico gewürzt, damit wir ein geschmackliches Gegengewicht haben.

Aber unser Lieblingsessen war es nicht.

20.9.14 18:03

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen