Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

30. und 31. August

So. Gestern haben wir uns bei einem Brunch herumgetrieben. Heute gibts das Ferien-Abschluss-Essen der Wahl: Karpfen auf dem Erdäpfelbett, mit Kräuterrahm.

Beim Karpfen bleib ich beim bewährten Rezept: eine ordentliche Portion geschälter Erdäpfel aufs Blech, Olivenöl, Salz und Rosmarin drüber, gut mischen, den Fisch im ganzen drauflegen, mit Öl beträufeln und eine gute Stunde bei 190 Grad Ober- und Unterhitze im Rohr lassen.

Der Fisch kriegt folgende Vorbehandlung: beidseitig Taschen ins Fleisch schneiden und diese mit Salz und Knoblauch füllen. Den Bauchraum innen auch salzen und mit ein paar Kräuterstengeln und Knoblauchzehen füllen.

Für den Kräuterrahm ist es vor allem wichtig, eine ordentliche Menge davon zu fabrizieren, sonst gibts ein subtiles Gerangel und, wenn die Schüssel ausgeputzt ist, lange Gesichter.

Also werde ich, weil wir sechs sein werden, drei oder vier Becher Rahm nehmen, salzen und dann ein paar Esslöffel gehackte Kräuter unterrühren.

1.9.14 21:23

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen