Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

16. August

Die Suppe reichte heute noch für vier, und wie gestern haben wir Semmelwürfel als Einlage gegessen, was vor allem die Kinder begeisterte. Hernach servierte ich, konsequent die Reste abarbeitend, einen Hirseauflauf mit Äpfeln. Es gibt nämlich schon wieder Fallobst.

Von diesem schälte, entkernte und schnitt ich sechs Stück in dünne Spalten (was lächerlich war gegenüber der Menge, die ich fürs Trocknen vorbereitet und zu Apfel-Holler-Saft verarbeitet hatte).

Dann schmierte ich eine Auflaufform mit Butter aus und schlug drei Eiweiß zu Schnee. Die Dotter mixte ich mit ca. 10 Deka Zucker und ebenso viel Butter zu einer dicken Creme, rührte die Hirse von gestern unter (eine ziemliche Menge, muss ich sagen) und hob den Schnee unter.

Dann wie üblich: die Hälfte der Masse in die Form, glattstreichen, das Obst drauf verteilen und festdrücken, die zweite Hälfte drauf, glatt streichen und bei 200 Grad Ober- und Unterhitze 45 Minuten im Rohr lassen.

17.8.14 20:10

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen