Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

1. Juni

Delikat wars heute, aber nicht von mir gekocht. Hätte ich aber auch zusammengebracht: Gefüllter Kümmelbraten mit, eh klar, grünem Salat.

In das Bauchfleisch wird sozusagen quer eine Tasche geschnitten. Da hinein hat meine Mutter eine Semmelfülle gegeben, die sie hin und wieder auch ins Brathendl schmiert: alte Semmeln in Milch einweichen, ausdrücken, mit Ei und etwas weicher Butter mischen, mit Salz und Pfeffer würzen, gehackte Kräuter nach Geschmack untermischen.

Das gefüllte Bauchfleisch hat sie vermutlich mit Zahnstochern verschlossen. Dann wurde das Ding rundherum gesalzen und mit zerdrücktem Knoblauch eingerieben, oben kam Kümmel drauf.

Die Längsschnitte hat sie hoffentlich schon vor dem Füllen gemacht, sonst wäre die Fülle nämlich wieder rausgequatscht, Zahnstocher hin oder her.

Jedenfalls landete das Bauchfleisch im Bräter im Backrohr, eh wie ich das auch jedes Mal mache.

1.6.14 19:09

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen