Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Servatius

Heute habe ich mit großem Getöse von den eingefrorenen geraspelten und blanchierten Fisolen ein Stück runtergehackt und mir ein Fisolengemüse mit Speckschwarte, Falafeln und grünem Salat serviert.

Nämlich war im Rest Suppe, den ich als Vorspeise gegessen habe, eine Speckschwarte drin. Die war so herrlich weich gekocht, dass ich sie in Stücke geschnitten und zu den Fisolen gegeben habe.

Diese habe ich nur mit Obers und Salz im beschichteten Pfanderl aufgetaut und zum Kochen gebracht und die überschüssige Flüssigkeit mit Grieß gebunden. (Auf das ungarische Teufelszeugs habe ich nur deshalb verzichtet, weil ich gestern eine homöopathische Arznei genommen habe und deren Wirkung nicht in den Wind schießen wollte.)

Jedenfalls hab ich am Schluss zwei Falafeln aufs Gemüse gelegt und ein paar Minuten erhitzt. Den grünen Salat habe ich diesmal mit Kernöl und Paradeisessig verfeinert.

14.5.14 18:39

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen