Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

5. Mai

Gestern hat das Kind erstaunlich unverzagt gegessen, aber die heutigen Teigwaren mit Speck und Zwiebeln hat es abgewählt. Dabei fand ich die ziemlich schmackhaft, obwohl auf die einfache Art fabriziert.

Von gestern ist eine Portion gekochter Teigwaren übrig geblieben. Und da habe ich im beschichteten Pfanderl ein paar Streifen vom neuen Speck ausgebraten, ein aber schon wirklich sehr kleines Zwieberl - etwa von der Größe eines überdüngten Silberzwieberls - hineingeschnitten und alles ein paar Minuten gebraten, dann mit zwei Esslöffeln Obers aufgegossen, gesalzen und die Teigwaren untergemischt. Auf weiteren Firlefanz wie gehackte Kräuter oder Gemüsewürferl hab ich großzügig verzichtet. Nur geriebener Parmesan kam noch oben drauf.

5.5.14 18:34

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen