Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

3. Mai

Für mich selber hatte ich heute den Rest von gestern vorgesehen, mit Kompott als Nachspeise. Für das Kind habe ich ein Glas passierter Paradeiser geschlachtet und ihm Paradeissauce mit Couscous serviert. Das wurde derart gut angenommen, dass ich richtig Appetit bekommen habe und auch eine Kostprobe verzwickt habe.

Der Stein, den ich da beim Kind im Brett hatte, ist allerdings unvermittelt und sehr geräuschvoll wieder rausgefallen, als ich ihm ein kleines Schüsserl Birnenkompott angedient habe ...

Das Essen wie immer bei dieser Mahlzeit in acht Minuten erledigt: Wasser zum Kochen bringen, Couscous mit Salz in eine Schüssel geben, mit dem Wasser übergießen, quellen lassen. 

Von den passierten Paradeisern die klare Flüssigkeit in ein Häferl gießen, den Rest im Reinderl zum Kochen bringen, mit Salz und Zucker würzen. Die klare Flüssigkeit mit einem Löfferl Speisestärke glatt rühren, zu den kochenden Paradeisern geben und gut einrühren. Vom Herd nehmen und ein paar Minuten ziehen lassen. Eventuell mit ein paar Tropfen eines guten Öls verfeinern.

3.5.14 13:48

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen