Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

19. April

Dass ich so überhaupt nicht weiß, was ich kochen soll, passiert mir selten. Also habe ich im Tiefkühler gegraben und zum Glück eine Portion Putenleber nach Art der Sparköchin gefunden. Derzeit taut die auf dem Heizkörper auf. Weil das Kind eh weniger an der Leber selbst als an der sie umgebenden Sauce interessiert ist, habe ich beschlossen, diese zu strecken und das Ergebnis uns beiden, mit Reis als Begleitung, zu servieren. Vielleicht öffne ich sicherheitshalber vorher noch ein Glas Zucchinicremesuppe. Oder so.

Jedenfalls habe ich im Kühlschrank gekramt und das folgende gefunden: einen Rest gekochter Paradeiser, einen zwielichtigen kleinen Apfel, ein Zwiebelhapperl, das auch schon bessere Zeiten gesehen hat, und, ha!, das Bratenfett.

Im erhitzten Bratenfett werde ich den zerschnittenen Zwiebel anbraten, Paradeiser und gewürfelten Apfel dazugeben, kurz köcheln lassen, die Tiefkühl-Ergänzung zugeben und alles gut erhitzen. Derweil dünstet nebenan der Basmati-Reis vor sich hin.

Irgendwie werden wir das mit dem Mittagessen schon hinkriegen.

19.4.14 09:38

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen