Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

6. März

Zum endgültig letzten Stück des Schnitzels habe ich mir heute Rahmerdäpfel mit Dille gemacht. Diese frischen Erdäpfel sind wirklich sehr schmackhaft. Ich werde einige davon sichern und als Saatgut verwenden.

Für die Rahmerdäpfel habe ich vier mittlere Erdäpfel (eher speckige) geschält und in dünne Scheiben geschnitten. Dazu Salz, ein Lorbeerblatt und eine kleine Knoblauchzehe, knapp mit Wasser bedecken und zwanzig Minuten zugedeckt leise köcheln lassen.

Dann die Flüssigkeit etwas reduziert, einen gehäuften Esslöffel Rahm eingerührt und einen Esslöffel gehackte Dille. Köstlich.

Als Nachspeise wollte ich mir eigentlich zwecks VBP ein Glas Kirschenkompott gönnen, dann habe ich aber im Kühlschrank eine halbe Orange gefunden, und die hat dann gewonnen.

6.3.14 21:43

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen