Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

15. Feber

Nach zweitägiger Küchenabstinenz habe ich mich heute zusammengerissen und gleich nach dem Frühstück eine Suppe zugestellt. Außerdem hab ich Reis gedämpft und eine Portion Kohlgemüse aufgetaut. Wir hatten nach einer geschmackvollen Rindsuppe (die wird uns noch länger beschäftigen, soviel ist das) das Tellerfleisch mit Reis und Kohlgemüse.

In die Suppe kam neben jeder Menge Gemüse das Stück Beinfleisch vom Naschmarkt, das ich eingefroren hatte, außerdem ein paar Pfefferkörner, ein Lorbeerblatt, Salz und vier Mini-Knoblauchzehen. Das köchelte knapp drei Stunden halblaut vor sich hin, bevor ich drei Schöpfer Suppe rausnahm und ordentlich Nudeln einkochte. Eine von den Karotten aßen wir auch gleich mit.

Das Fleisch hab ich in dünne Schnitten geteilt, gesalzen und den Reis und das Kohlgemüse dazu serviert.

15.2.14 12:32

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen