Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

6. Feber

Hektische Betriebsamkeit im Hause der Sparköchin, zwischendurch der dringende Wunsch, wieder ein paar Restln loszuwerden. Zum Beispiel die Senf-Dill-Sauce. Die letzten vier Kipfler. Ein Resterl Speck. Marillenkompott und Fenchelcremesuppe, die Reste von gestern, werden die Hauptspeise umranden.

Für die hab ich auch noch eine Portion blanchierte Prinzessbohnen gezogen. Und, auch wenn euch die vielleicht inzwischen auf die Nerven geht, meine Osmanische Gewürzmischung, vom Bazar in Manavgat, extra für mich zusammengestellt von der Standlerin. (Ein Erlebnis.)

Zuerst werde ich den Speck scheiblieren und in der beschichteten Pfanne langsam ausbraten. Dazu kommen die in Scheiben geschnittenen gekochten Erdäpfel, die werden gesalzen und gewürzt und rundherum gut angebraten. Zum Schluss gebe ich die Prinzessbohnen dazu und erhitze sie. (Auf Zwiebel und Knoblauch verzichte ich nur, weil ich beim Termin am Nachmittag einen halbwegs manierlichen Eindruck machen will, ausnahmsweise.)

Zu diesem Was-ich-so-finde-Gröstl (Variante 36) serviere ich mir die Senfsauce. Bin schon gespannt auf die Kombination!

6.2.14 10:42

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen