Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

7. Jänner

Nach mehr als zwei Wochen Ferien ist es langsam Zeit geworden, dass der Alltag einkehrt und ich wieder für mich allein koche. Das hab ich gleich mit einem auf mich zugeschnittenem Menü gefeiert, ähem. Zuerst ein Schüsserl Vogerlsalat mit Balsamico, dann Kürbis in Butterbröseln und als üppigen Abschluss zwei ordentliche Stück vom mütterlichen Mohnstrudel.

Das vorletzte Stück vom Kürbis habe ich geputzt und in mundgerechte Happen geschnitten. Dann hab ich, wenn ich eh schon beim Putzen war, allerhand kleingewürfeltes Gemüse (Sellerie, Karotte, Erdäpfel, Topinambur und Knoblauch) und eine Schinkenschwarte im Ganzen mit Salz und ein bisserl Rosmarin in ein Reinderl gegeben, die Kürbisstücke obenauf gelegt und alles mit Wasser bedeckt.

Das hat gut zwanzig Minuten leise geköchelt, bis der Kürbis weich war. In der Zwischenzeit habe ich zwei Deka Butter mit drei Esslöffeln Semmelbröseln kurz geröstet. Am Ende hab ich die Kürbisstücke aus der Gemüsesuppe gefischt, gesalzen und die Brösel drübergegeben.

(Und in die Suppe hab ich eine Handvoll Nudeln eingekocht, die wird mindestens das heutige Abendessen.)

7.1.14 12:52

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen