Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Stefanitag

Gott, ist mir schlecht. - Nein, nicht von meiner eigenen Kocherei, sondern vom Kind. Das hat mich angesteckt.

Dabei hab ich mich trotzdem ins Zeug gelegt. Die Rindsuppe hat der Nachbar gebracht, ich hab Spießerl auf dem Erdäpfelbett serviert und danach die Grießflammeri mit Dirndln und Schokosauce, die am Heiligen Abend keiner mehr angerührt hat.

Aber bitte erspart mir, dass ich das jetzt im Detail niederschreibe. Es hat gut geschmeckt, glaubt mir. Ich werde das Rezept nach der Beruhigung meines Magens nachreichen.

So. Also. Um es kurz zu machen: ich hab einen Kilo Erdäpfel, speckige und mehlige gemischt, geschält und längs in Spalten geschnitten. In einen Bräter hab ich ordentlich Olivenöl geschüttet, die Erdäpfel und ziemlich Rosmarin dazu, alles gesalzen und gut vermischt und sodann die Spießerl draufgelegt (da war Schweinslungenbraten, Zwiebel, Knoblauch, Speck, Bratwürsterl und Frankfurter drauf). Alles eine Stunde bei 190 Grad Ober- und Unterhitze ins Rohr, fertig.

 

26.12.13 19:43

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen