Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

23. Dezember

Die unsägliche Dauersuppe ist heute endlich aufgegessen worden, und danach gabs Reis mit Sojakeimlingen und Speck. Ich hab Rote-Rüben-Salat dazugegessen, das Kind hat lieber Parmesan drübergestreut. Danach hätte es noch Nikolo-Pudding gegeben, aber da hab ich zuwenig Zucker reingetan, und jetzt musste ich leider die Portion vom Kind auch noch essen ... ähem.

Während der Reis wie üblich gedünstet hat und daneben die gekeimten knallgrün gewordenen Sojabohnen in Wasser kochten, hab ich im kleinen Pfanderl in wenig Sonnenblumenöl ein paar Streifen vom Hamburgerspeck gebraten, gemeinsam mit einem sehr kleinen geschnittenen Zwiebelhapperl. Das hab ich gesalzen, dann den Großteil der Sojakeimlinge dazugegeben und gut vermischt. Das kam dann über den Reis und hat dem Kind besser geschmeckt als befürchtet.

Erstens ist die grüne Farbe wirklich ansprechend und zweitens sind die Dinger einigermaßen weich und trotzdem knackig.

23.12.13 13:27

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen