Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

2. Dezember

Gerade wartet mein heutiges Mittagessen auf mich, es muss nämlich erst auskühlen: ein herzhafter Kohlrabi-Risotto ist es geworden.

Dazu hab ich eine kleine Scheibe Speck in Streifen geschnitten und diese im beschichteten Pfanderl auslassen. Darin hab ich ein wirklich kleines geschnittenes Zwieberl glasig gedünstet, zwei Handvoll Rundkornreis dazugeschmissen, gesalzen, ein Zweigerl Rosmarin dazu und alles weiter geröstet. 

Nach ein paar Minuten hätte ich mit einem Schuss Madeira ablöschen sollen, hab den aber vergessen und gleich mit heißem Wasser aufgegossen. Das ganze hat dann eine Viertelstunde geköchelt, während ich den Tiefkühler durchforstet habe nach einer Gemüseeinlage. Natürlich bin ich fündig geworden, mit gestifteltem Kohlrabi, auch eher schon ein Jubilar ... jedenfalls hat der dann noch ein paar Minuten mitgeköchelt.

In meine Portion hab ich dann einen Esslöffel klein gewürfelten Pecorino und ein bisserl gehackten Petersil gerührt.

Als Nachtisch werde ich heute das Tiramisu verzehren, das der Pizzadienst gestern mitgeliefert hat. (Und danach einen Fencheltee trinken, damit sich der Magen nicht zu sehr aufregt.) 

2.12.13 12:28

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen