Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

1. Dezember

Ich hab nur bedingt ein schlechtes Gewissen, weil ich uns heute eine Melanzani-Pizza mit Salami bestellt habe. Am Vormittag habe ich nämlich einen Blitz-Apfelkuchen gebacken.

Der ist allerdings nur dann blitz, wenn alle Zutaten bereits Zimmertemperatur haben. Gestern hatte ich ein Dinkelbrot gebacken (hurra! schreit das Kind) und zuviel Dinkel gemahlen. Den Rest davon habe ich mit normalem Weizenmehl auf 10 Deka aufgefüllt, 10 Deka Zucker und 10 Deka Butter dazu und zwei Eier. Das alles wird ordentlich cremig gerührt (mit dem Mixer) und in eine befettete bemehlte Form gefüllt.

Darauf wird bei Verlangen Zimt gestaubt und dann werden Apfelspalten dachziegelartig draufgelegt. Eventuell noch ein paar Butterflocken drauf und dann bei 170 Grad Ober- und Unterhitze für eine gute halbe Stunde ins Rohr.

Der Teig nimmt einem auch 12 Deka Mehl nicht übel, und das eher grob gemahlene Dinkelmehl hat einen nussigen Akzent reingebracht.

Der Kuchen kann auch lauwarm mit Rahm serviert werden, übrigens.

1.12.13 16:24

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen