Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

12. Oktober

Von der unvorstellbaren Menge an Hirse-Couscous-Masse habe ich ein wenig abgezweigt, um für uns einen Hirse-Couscous-Auflauf zu backen. (Aus dem Rest der Masse wurde natürlich auch ein Auflauf, aber das ist eine andere Geschichte.)

Ihr kennt das ja schon: Zucker, Butter und Eier werden cremig geschlagen und mit dem in Wasser oder Milch, leicht gesalzen, gekochten Getreide vermengt. 

Die Hälfte der Masse kommt in eine ofenfeste, gebutterte Form, dann zerkleinertes Obst drüber (heute waren es Äpfel), eventuell Zimt drüber, den Rest der Masse drauf und ab ins Rohr.

Dort bei 190 Grad 40 - 50 Minuten belassen, etwas auskühlen lassen und verzehren. Vorher gibts bei uns den Rest der gestrigen Hendl-Buchstaben-Suppe. (Nämlich hab ich, in dem Reindl, in dem ich beim Sterz das Schmalz erhitzt hatte, aus der Karkasse des Grillhendls mit ein bisserl Gemüse, Knoblauch und einem Lorbeerblatt eine Art Hendlsuppe gekocht, die Knochen entfernt, die Fleischreste in die Suppe geschabt und dann noch die letzten paar Esslöffel Buchstaben drin weich gekocht. Aber das ist auch eine andere Geschichte.)

12.10.13 12:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen