Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

22. September

C hat gekocht! Und zwar, den Umständen entsprechend, Zwetschkenknödel. Aus Erdäpfelteig. Mit Butterbröseln. Herrlich.

Weiß der Kuckuck, wie C den Teig immer zusammenschustert. Ungefähr so muss es gelaufen sein: eine ordentliche Menge - wir waren sechs - mehlige Erdäpfel weich kochen, noch heiß schälen und pressen. Dann etwas Salz und Butter dazu, ein bisserl Mehl und ein bisserl Grieß, und einen Teig kneten.

Von diesem Teig kleine Patzerl abzupfen und jeweils eine Zwetschke damit einwickeln. Knödel in Salzwasser gar ziehen lassen. Derweil in einer Pfanne viel Butter mit noch mehr Semmelbröseln erhitzen, die Brösel ein bisserl rösten und die fertigen Knödel drin wuzeln.

Interessant war, dass voneinander unabhängige erwachsene Menschen, alle völlig selbstverständlich, sich die Knödel mit den Fingern auf den Teller gehoben haben. Hab ich so auch noch nicht erlebt.

24.9.13 12:53

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen