Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

21. September

Was ich heute zusammengekocht habe, dürfte ich eigentlich gar nicht veröffentlichen. Bevor ich letztens die Gemüsecremesuppe püriert habe, habe ich mir nämlich ein Achterl von der klaren Suppe beiseite geschöpft. Heute habe ich in wenig Salzwasser den Rest Buchstaben weich gekocht, die klare Suppe dazugeleert, gehackten Petersil drübergestreut und fertig war unsere Buchstabensuppe.

Als Hauptspeise hab ich den Rest des gestrigen Beuscherls mit Knödel gegessen. Das war natürlich dem Kind nicht zumutbar, also musste es nochmals einen Löffel voll Bulgur mit einer ziemlichen Menge Paradeissauce essen.

Weil ich sowieso die gestrige Paradeiserernte aufkochte und durch die Flotte Lotte passierte, zweigte ich einen guten Viertelliter ab, brachte ihn mit Zucker und Salz nochmals zum Kochen und rührte dann, eh wie immer, einen Löffel Speisestärke mit einem Schluck kaltem Wasser glatt und gab das in die Sauce. Nochmals aufgekocht und vom Herd genommen, den Bulgur gleich untergemischt (sonst wäre er wieder übrig geblieben auf dem Teller ...) und fertig.

Als Nachtisch gibts erfreulich gute Zwetschken.

21.9.13 12:39

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen