Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

14. August

Köstlich war das heute wieder, aber eine Spur zu üppig. Gratinierte Mangoldstiele mit Salat habe ich mir gemacht, wie angedroht.

Die Mangoldstiele waren ja schon blanchiert, und weil mir von letztens auch blanchierte Blätter übrig geblieben sind, habe ich die, leicht zerknüllt, auch dazugegeben. Aber der Reihe nach.

Nämlich habe ich ein bisserl Öl ins feuerfeste Gschirrl geleert, verteilt und zwei kleine Erdapferl, in dünne Scheiben geschnitten (samt der Schale, weil frisch aus der Erde gekratzt) und drauf verteilt. Darauf kam der Mangold. Alles ein bisserl festdrücken, salzen und mit einer Mischung aus dem festeren Teil im Schlagobersbecher, einem kleinen Ei und einem gehäuften Esslöffel geriebenen Parmesans übergießen. Ein bisserl verstreichen und die Form ins Rohr. Bei 190 Grad ungefähr 30 - 40 Minuten backen.

Der Salat war eigentlich keiner, sondern nur ein Stück Gurke und ein paar Paradeiser in Scheiben geschnitten und vermischt. Auch super.

Und dass das Backrohr grad heiß war, hab ich genutzt, um ein Blech voll Paradeishälften, leicht gesalzen und mit der Schnittfläche nach oben, anzutrocknen. Bei nächster Gelegenheit schieb ich die wieder rein.

(Im Moment ist das Leben ziemlich paradeisrot.)

16.8.13 07:45

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen