Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

29. Juli

Nach eineinhalb Stunden Powerkochen in der Sommerhitze bin ich jetzt zwar erledigt, kann aber eine exzellente Gemüsecremesuppe essen und danach Polenta mit Fenchelgemüse. (Nein, dafür hab ich nicht so lange in der Küche stehen müssen. Ich hab auch noch Prinzessbohnen und jede Menge Fisolensalat fabriziert.)

Für die Polenta hab ich Salzwasser zum Kochen gebracht, anleitungsgemäß Maisgrieß eingerührt und quellen lassen.

Währenddessen kam die frisch geerntete Fenchelknolle, geviertelt, ohne Strunk und fein blättrig geschnitten mit Salz und wenig Wasser auf den Herd, kochte dort ein wenig, wurde dann mit Obers begossen, kochte weiter und wurde schließlich mit feinem Dinkelgrieß bestäubt, um die Flüssigkeit zu binden.

Und nachher gibts noch ein paar Kekse, jawoll.

29.7.13 10:45

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen