Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

24. Juli

Weil mir die Kocherei heute ein bisserl danebengelungen ist, hab ich ein Verlegenheitssupperl für morgen gekocht. Heute gab es Nudeln mit Zucchini und Speck und danach Obst.

Dazu hab ich in einem uralten Champion-Pfanderl (nur die wirklich Erwachsenen werden wissen, wovon ich rede) den Rest vom geschnittenen Speck ausgelassen und darin ein ordentliches Stück vom Zucchini drin angebraten. Dazu kam ein Teelöffel vom afrikanischen Curry, der briet mit. Dann kamen die in der Zwischenzeit gekochten Fleckerl dazu, noch ein bisserl Salz und alles wurde vermischt.

Zumindest war das der Plan. Leider legte sich das Zeug aber sowas von an die Pfanne an, dass nur mehr drei Viertel der Menge zum Essen übrig blieb. Mist, elender!

Aber die drei Viertel schmeckten hervorragend. Grad dass noch ein kleines Portiönchen für morgen übrig geblieben ist ...

25.7.13 18:14

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen