Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

21. Juli

Pasta mit Gemüse gibts bei uns immer dann, wenn entweder was dringend weg muss, es schnell gehen soll oder mir nix anderes einfällt.

Diesmal habe ich drei knackfrische Knoblauchzehen in etwas Öl angebraten (dass die Teigwaren inzwischen kochten, ist euch eh klar, oder?) und habe eine klein gewürfelte Karotte dazugegeben und die ordentlich angebraten. Dann kam ein Stück Zucchino, in mundgerechten Happen, dazu und wurde ebenfalls ordentlich angebraten. Danach habe ich gesalzen und mit einigen Esslöffeln gekochter Paradeiser aufgegossen. Dem Kind zuliebe kam dann noch ein Löfferl Zucker dazu, um die Paradeiser zu "entschärfen". Das alles schmurgelte noch einige Minuten vor sich hin, bevor - welche Gemeinheit! - ein Esslöffel gehackter Petersil untergerührt wurde. (Da war dann der Rest vom gebratenen Fisch auch schon egal.)

Vom Nachbarn schnorrte ich einen herben Salat - den ich dem Kind dann aber nicht auch noch zumutete ...

22.7.13 16:50

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen