Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

4. - 7. Juli

Die letzten Tage waren, abgesehen vom freitäglichen Ausflug mit köstlicher Fremdverpflegung, geprägt von Mangoldrisotto mit grünem Salat. An dem habe ich drei Tage lang gegessen.(Aber jetzt isser weg.)

Dieses habe ich wie folgt zubereitet: ich habe ein ordentliches Stück Hausspeck klein geschnitten und bei eher geringer Hitze ausgelassen. Hier hinein kamen zwei frisch geerntete geschnittene Zwiebeln. Dann fast ein halber Kilo Rundkornreis (Arborio, für die Spezialistinnen.)

Wie üblich: Salz und Pfeffer, mit heißem Wasser ablöschen, köcheln lassen, hin und wieder umrühren.

In der Zwischenzeit Mangoldblätter waschen, blanchieren, abschrecken, grob hacken. In den fertigen Risotto unterrühren.

Einen Haufen grünen Salat mit verdünntem Essig dazu reichen. Und den Großteil davon selber essen.

7.7.13 22:24

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen