Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

23. Juni

Oh, war das heute ein Sonntagsessen! Auf Spießerl mit Braterdäpfeln waren wir eingeladen, und das Kind aß aus lauter Freude fast genauso viel wie ich. Bumm.

Für die Spießerl hat meine Mutter Lungenbraten, Speck, Leberkäse und Würsterl in mundgerechte Happen geteilt und abwechselnd mit Gemüse (Zucchini, Melanzani, Zwiebel und für die Großen Pfefferoni) aufgespießt. Dann wurden sie gesalzen und in einer beschichteten Pfanne mit wenig Öl beidseitig gebraten.

Für die Braterdäpfel wurde ein Haufen gedämpfter Heuriger längs geviertelt und, auch im beschichteten Pfanderl mit wenig Fett, allseits gebraten und hernach gesalzen.

Was es noch dazu gab? Senf, Ketchup, Chutney, den derzeit unvermeidlichen grünen Salat und geschnittenen Zwiebel.

24.6.13 09:46

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen