Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

20. April

Grün ist die aktuelle Lieblingsfarbe des Kindes. Das habe ich gleich ausgenutzt, um ihm vor den Palatschinken eine Bärlauchcremesuppe unterzujubeln.

Für uns beide reichte ein Erdapfel, klein geschnitten, der in Salzwasser weich kochte. Geschnittenen Bärlauch dazu, noch eine Minute köcheln lassen, pürieren, mit Milch aufgießen und essen.

Die Palatschinken habe ich wie üblich gemacht (zwei kleine Eier mit einem Vierterl Milch und einer Prise Salz verquirlen, mit Mehl verrühren, bis der Teig gerade noch flüssig ist, eine Stunde rasten lassen und in kleinen Portionen mit Schmalz herausbacken. - Das Schmalz hat den Geschmack derart verbessert, dass ich vom Kind ein Extrabusserl bekam.) und heute mit Apfelmus gefüllt.

Das Fasten zeigt noch immer Auswirkungen: heute habe ich nur dreieinhalb Palatschinken geschafft, statt der üblichen sechs oder sieben ... die restlichen habe ich gleich mit Powidl gefüllt und in Alufolie eingepackt. Die wärme ich mir am Montag im Backrohr oder über Dampf auf und hab schon wieder ein Mittagessen ...

20.4.13 13:33

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen