Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

29. März

Den Hirseauflauf heute für mich allein zu machen, ohne dem Kind was abzugeben, habe ich mich familiendynamisch nicht getraut. Also auf morgen verschoben und heute Couscous mit Erdnusssauce gegessen. (Ja, ihr habt recht: ich habe mir keine Zeit zum Kochen genommen. Aber morgen dann.)

Und eine interessante Erfahrung hab ich gemacht. Weil ich die letzten übrig gebliebenen, schon etwas angeschrumpelten Äpfel verarbeiten wollte, habe ich Apfelmus gekocht. Normalerweise läuft Apfelmus bei mir so ab, dass ich die geschälten zerkleinerten Äpfel mit wenig Wasser koche, wenig bis keinen Zucker oder Honig dazugebe, püriere und in Gläser abfülle.

Jetzt waren die Äpfel aber echt nicht mehr die besten. Mehlig, fade - also hab ich Zitronensaft und reichlich Zucker dazugegeben. Und: die Sache schmeckt genauso wie das gekaufte Apfelmus.

Das lässt mich nix Gutes denken.

29.3.13 18:32

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen