Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

17. Feber

Die Tatsache, dass das Kind noch immer isst, während ich schon diesen Eintrag hier schreibe, zeigt den Beliebtheitsgrad der heutigen Mittagsmahlzeit: Schwammerlsauce mit Polenta. Vorher gabs zum Glück noch Gemüsecremesuppe von gestern, und als Nachtisch käme der gestrige Hirseauflauf in Frage. (Aber das Kind ist bereits jetzt ordentlich ang´speist, fürchte ich.)

Zuerst habe ich in einen Liter kochendes Salzwasser 20 Deka Maisgrieß (Kukuruz natürlich!) eingerührt, die Hitze ziemlich reduziert, den Deckel draufgegeben und eine knappe halbe Stunde eher quellen als köcheln lassen. Ein paar Mal umrührern schadet in einem nicht beschichteten Reinderl nicht.

Während das Ding also quoll, habe ich ein Zwiebelhapperl geschnitten und in einem Esslöffel Butterschmalz glasig gebraten, dann gesalzen und gepfeffert und die in der Zwischenzeit scheiblierten Champignons (ein Viertelkilo) dazugegeben. Das hat dann alles ein paar Minuten gebraten. Das Kind verweigerte im Vorfeld bereits den Rahm, also hab ich einen Löffel voll Schwammerl zur Seite gerettet und nur in den Rest zwei Esslöffel Rahm vorsichtig eingerührt. (Obers hätte das Kind toleriert, aber der war gestern am Biohof leider nicht vorrätig.)

Morgen werde ich den Rest der Polenta vertilgen müssen, fürchte ich ...

17.2.13 12:50

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen