Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

7. Jänner

Der Abwechslung halber werde ich heute den Rest von der Sauce Bolognese mit dem Rest vom Samstag-Reis verputzen. Reis Bolognese also, um dem Kind einen Namen zu geben.

Was ich mir allerdings auch überlegt hatte, ist folgendes: eigentlich könnte ich den Saucen-Rest auch mit ein paar Löffeln vom Couscous-Rest vermischen und damit einen längs aufgeschnittenen und entkernten kleinen Kürbis füllen. Den würde ich in einer ofenfesten Form mit etwas Wasser (oder auf dem Backblech mit Backpapier) ins Rohr schieben und bei 200 Grad eine gute halbe Stunde backen. Vielleicht würde ich ihn sogar mit geriebenem Käse bestreuen.

Hm. Möglicherweise probier ich das bei Gelegenheit. Wobei das Ding eher auszulöffeln wäre, weil die Schale schon viel zu hart ist. Aber das macht ja nix.

6.1.13 11:51

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen